Abnehmen

11 posts

Wir verschieben die Neujahrsentscheidung, Gewicht zu verlieren, oft auf das Frühjahr, wenn die Auswirkungen der Wintergier hinter den Schichten der Winterkleidung auftauchen. Wir beschließen, schnell und effektiv abzunehmen. Obwohl es manchmal sogar funktioniert, verlieren wir schnell die Motivation, Gewicht zu verlieren. Und das jedes Jahr. Möchten Sie, dass sich dieser Frühling von den vorherigen unterscheidet?

Es gibt keine universelle Ernährung, die Ihnen helfen kann, schnell und einfach abzunehmen. Wir sollten die Ernährung als Lebensstil und nicht als eine kurze Zeitspanne betrachten, die wir normalerweise mit Verboten und Verordnungen in Verbindung bringen. Jede Ernährung, die als gesunde Lebensweise verstanden wird, lehrt uns gesunde Essgewohnheiten. Nur ein für allemal werden sie dir helfen, das Übergewicht loszuwerden. Wenn wir eine Diät einhalten, denken wir ständig an Kalorien, und wir sollten Mikro- und Makroelemente bereitstellen, die ein schönes Aussehen der Haut, der Haare, der Nägel, des Wohlbefindens und viel Energie gewährleisten, und der Verlust von Kilogramm erfolgt automatisch.

Denken Sie daran, dass unsere Ernährung das ganze Jahr über reich an verschiedenen Produkten sein sollte. Natürlich ist der Frühling, der Sommer die Zeit, in der frisches Obst und Gemüse, unser heimisches Obst und Gemüse, erscheint. Es lohnt sich, sie in großen Mengen in unsere Speisekarte aufzunehmen. Es sei daran erinnert, dass Obst und Gemüse den größten Reichtum an Mikro- und Makroelementen darstellen. Sie beeinflussen sehr gut das Aussehen unseres ganzen Körpers, aber auch unser Wohlbefinden.

Während einer Diät (natürlich sprechen wir von einer gesunden Ernährung, d.h. einem gesunden Lebensstil) sollten wir auf verarbeitete Produkte mit vielen Farbstoffen, Süßstoffen, Salz und künstlichen Gewürzen verzichten. Wenn du einen Naschkatzen haben willst, lass es uns versuchen, aber lass uns zum Beispiel Haferflockenplätzchen, Bitterschokolade wählen. Im Bewusstsein, dass wir uns Süßigkeiten leisten können, werden wir nicht so oft nach ihnen greifen. Erinnern wir uns an die Regelmäßigkeit von “alles, was von uns verboten wird, ist wünschenswerter”. Dies gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.